Startseite
  Über...
  Archiv
  Bla
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    ina-huetchen
   
    seeedyshinysarah

    kayelynn
    fisch
    heiligkeit
    - mehr Freunde


Links
   Kalle bloggt
   positive gefühle
   Forum Piscium
   Bibis Blog
   Inas Blog
   Sarahs Blog
   Heiligkeit


http://myblog.de/distelimrosenbeet

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Eigentlich mag ich ja meine KommilitonInnen - so im groben und ganzen - aber manchmal frag ich mich, wie hirnamputiert wenig weitdenkend sie sein können. Ehrlich gesagt ist es mir nämlich egal, ob ich in einem bestimmten Fach folgen kann oder nicht. (Ich kann nicht immer folgen, aber das kann auch einfach am Desinteresse meinerseits liegen). Aber wenn ich dann höre, dass der Prof dafür nicht geeignet ist (er hatte einen Schlaganfall und hat das Sprechen wieder lernen müssen und hat dementsprechend u.U. Schwierigkeiten mit der Wortfindung in der Vorlesung). Und dann ist das Fach die Königsdisziplin der Theologie (NEIN, alle Fächer haben gleichberechtigt ihren Sinn und sind als solche auch als gleichwertig anzusehen!) und deswegen kann man es ja einem Studierenden den Prof nicht zu muten und er sollte ja aufhören, weil die Lehre ja unter aller Kanone ist. Vielmehr ist er für die Studis eine Zumutung, da mann/frau nicht folgen kann.
Und irgendwie möchte ich ihnen gerade im Moment den Verstand in den Kopf prügeln. Wenn ich solche Aussagen höre, ist mir meine Abneigung gegen das Fach egal. Aber da hört dann das ganze doch auf. Da macht mir dann auch Dogmatik Spaß, einfach weil ich zu meinem Prof halte!

7.6.11 13:29


Schweinepriester!

Sie haben Post - Da kommt ganz große Freude auf! Ehrlich. Nur dummerweise war ich gestern nicht da um das Paket abzuholen. Also bin ich heute zur Poststelle gelaufen - nach meinem Tagesseminar in Vorfreude auf das, was kommt: eine Buchsendung. Dann ging ich auch rein und war noch mehr erstaunt, dass sich vor dem Schalter keine lange Schlange gebildet hatte, sondern ich viel mehr sofort bedient wurde. Aber die Sache hatte einen Haken: Nachdem ich mein Paket ausgehändigt bekommen hatte, wurde mir die eigentlich schon sehr verdächtige Frage gestellt: Sind Sie Studentin? (Das erklärt vermutlich auch, warum der Postbeamte auf einen Blick auf meinen Zettel murmelte - ach das und wohl begeistert war, dass ich in einem Studentenwohnheim wohnte.) Auf meine Frage ja, sagte er so etwas wie - haben ein tolles Angebot, haben sie fünf Minuten Zeit? Sprach's und ging mit einem "Folgen Sie mir zu meinem Kollegen" zu jenem besagten. Meine Ansatz: "Eigentlich nicht." Blieb wohl gänzlich ungehört. Freundlich wie ich bin, hinter her und wurde auf das wundervolle Angebot - in einem extra Raum für Bankberatung - von Frau XX - bei der es sich nach Aussehen und Schild eher um Herrn XY handelte, auf das wundervolle Angebot aufmerksam gemacht. Kostenloses Girokonto, für sie als Studentin --- heute noch abschließen - 50€ Startguthaben - überall in Deutschland nutzbar..."
JA WER BIN ICH DENN? HABEN DIE DENN DEN ARSCH OFFEN? SCWEINEPRIESTER!*

Aber das sehr schöne am Tag: Habe eine neues Rezensionsexemplar bekommen, mit persönlicher Karte und Anrede, in der steht, dass sie sich über eine Rückmeldung samt Link mit Rezension freuen. Das ist doch mal schön!
13.10.10 17:33


Magga goes Mädchen...

einfach weil es Spaß macht: Ich war nämlich heute mir meinen kleinen Schwester in Darmstadt - sie zieht dort nämlich zum Studieren hin - und danach einkaufen. Und nun habe ich neue Klamotten - sogar manche in bunt. Das will ja schon was heißen.

Ansonsten fange ich langsam an für Weihnachten zu stricken. Also bitte langsam Farbwunsch, Schuhgröße und Musterbeispiel an mich senden (wahlweise auch gerne Stulpen, Schal oder einfache andere kleine Dinge) Aber halt bald sollte die Meldung sein, sonst komm ich nciht mehr rechtzeitig hin. Und Weihnachten ist ja auch schon in 3 Monaten wieder vorbei. =)

30.9.10 19:46


"Stellt euch vor ihr würdet eines Morgens aufwachen

... und neben Bill Kaulitz liegen" Mit diesen Worten versuchte ein Radiomoderator eines Würzburger Lokalsenders den Film "Groupies blieben nicht zum Frühstück" zu beschreiben. Der Film handelt von einem Mädel, dass sich in einen Musikstar verliebt, ohne davon zu wissen, dass er ein Star ist. Nun ja, klingt nett, leicht duchschauber aber als ich die Beschreibung des Moderators hörte, war mir irgendwie schlecht und die lustigsten Fantasien gingen durch meinen Kopf: Fantasie- und Fantadu - schließe beide Augen zu und stell dir vor du wachst Morgens neben Bill Kaulitz im Bett auf:

a) Ich werde schreiend aufstehen und aus dem Zimmer rennen.
b) Ich werde ihn schreiend aus meinem Bett schmeißen
c) Ich hoffe dass er rechts von mir liegt und ich dann, wenn ich ihn anseh, verdeckt ein Kissen mein rechtes Auge. Da ich auf dem Linken selbst mit  Sehhilfe nur 50% Sehleistung habe, müsste ich dann nicht schreien, und mein Wohnheim könnte weiterschlafen. Dumm nur: Ich bin kurzsichtig. Also hilft das auch nicht weiter...

 Hier regnet es momentan und ich hoffe, dass ich diese Fantasien wieder aus meinem Kopf bekomme...

15.9.10 10:22


Ich hab den Durchblick...

zumindest wieder einigermaßen. Ich hab nämlich Fenster geputzt. Zumindest hab ich heute etwas auf die Reihe bekommen. Heute ist wieder so ein dämlicher Gammeltag, einfach weil das Wetter nicht wirklich schön ist. Und morgen werde ich Muffins backen. Einfach so. Bin mal gespannt, was alles raus kommt.
9.9.10 15:40


Sie sind wieder da...

... und langsam füllt sich das Stockwerk wieder mit Leben. Herrlich nicht mehr nur alleine im Zimmer zu sitzen und die einzigen Geräusche, die man im Flur vernimmt, aus dem eigenen Zimmer stammen. Außerdem war gestern der Lieblingsredemptorist hier, wobei ich festgestellt habe, dass ich wohl gestern weniger zurechnungsfähig, aufmerksam und ansprechbar war als er, obwohl er derjenige ist, der zu diesem Zeitpunkt schon 24Stunden und mehr wach war. So langsam beginnt sich also neben meinem Terminkalender und meinen Lernplanungen (die irgendwie nicht so recht umgesetzt werden) auch mein soziales Leben wieder einen Aufschwung zu erleben.

Nun werde ich heute noch in die Bib gehen, das Einkaufen von Kleinigkeiten in der Stadt nicht vergessen und wohl noch Fenster putzen - die sehen wirklich grausam aus!

 

8.9.10 10:09


Glicklich!

Die kleine Theologiestudentin ist glücklich: Sie hat einen Schein mit einer 1,0 bekommen. Den kann sie zwar erst nutzen, wenn sie sich wirklich für einen Bacchelor-Studiengang einschreibt. Aber immerhin etwas. Nanananananananana....
6.9.10 18:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung